Stmk: Pkw-Hinterrad flog nach Anprall an Betonleitwand auf Gegenfahrbahn der A2

PINGGAU (STMK): Zu jeweils einem Verkehrsunfall musste die Freiw. Feuerwehr Pinggau am 15. sowie am 16. August 2021 ausrücken.

15.08.2021: Hinterrad landete auf der Gegenfahrbahn

Im Bereich der Abfahrt Schäffern prallte ein Verkehrsteilnehmer mit seinem Pkw gegen die Betonleitwand und kam auf der 2. Fahrspur der A2 in Fahrtrichtung Graz zum Stillstand. Der Lenker blieb unverletzt. Durch den Anprall wurde der Reifen des linken Vorderrades aufgerissen und von der Halterung getrennt. Das linke Hinterrad wurde von der Achse gerissen und in weiterer Folge über die Betonleitwand und beide Fahrstreifen der Gegenfahrbahn geschleudert. Zum Glück kam es zu keinen weiteren Beschädigungen.

Aufgrund des starken Verkehrsaufkommens war es oberstes Gebot, die Unfallstelle so schnell wie möglich zu räumen. Nach der Absicherung der Unfallstelle wurde das Unfallauto mit dem Kran geborgen, auf das WLF-K verladen und von der Gefahrenstelle abtransportiert, Abschließend wurde noch die Fahrbahn gereinigt. Im Einsatz standen 11 Einsatzkräfte mit KDO, RLF und WLF-K. Einsatzzeit: 08.57 – 10.09 Uhr.

16.08.2021: Drei Pkw an Auffahrunfall beteiligt

Bei km 91,5 der A2 kam es am Nachmittag zu einem Auffahrunfall, wodurch die erste Fahrspur gesperrt war. Es gab keine Verletzten. Während das erste Fahrzeug und das dritte Fahrzeug nach den polizeilichen Erhebungen ihre Fahrt fortsetzen konnten, blieb der zweite Pkw nicht mehr fahrbereit liegen. Da er auf der ersten Fahrbahn stand, war die A2 im Unfallbereich nur einspurig passierbar, was zu einem kurzen Stau führte.

Das Auto wurde so rasch wie möglich auf das WLF-K verladen und vom Gefahrenbereich weg ins Areal der Feuerwehr verbracht, wo es von einem Abschleppunternehmen abgeholt wurde. Im Einsatz standen 12 Einsatzkräfte mit RLF und WLF-K (+ 4 EK in Bereitschaft). Einsatzzeit: 14.56 – 15.59 Uhr.

Bereichsfeuerwehrverband Hartberg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.