Stmk: 20 steirische Feuerwehrleute absolvieren burgenländische Branddienstleistungsprüfung

STEIERMARK | BURGENLAND: Am Sonntag, dem 12. September 2021, wurde eine Feuerwehrprüfung der besonderen Art in Kroisbach (Gemeinde Dechantskirchen) abgehalten. Drei steirische Gruppen mit insgesamt 20 Feuerwehrmitgliedern stellten sich der burgenländischen Branddienstleistungsprüfung in Gold.

Die Branddienstleistungsprüfung, als eine praxisnahe Feuerwehrprüfung für den Ernstfall, wird in der Steiermark schon jahrelang von unzähligen Feuerwehrmitgliedern absolviert. So haben, in der jüngeren Vergangenheit, auch burgenländische Feuerwehrmitglieder und Führungskräfte diesen „Test“ im steirischen Kroisbach (Gemeinde Dechantskirchen) erfolgreich in den unterschiedlichsten Schwierigkeitsstufen (Bronze, Silber und Gold) abgelegt und die Abzeichen erworben. Die grenzübergreifende Zusammenarbeit im Feuerwehrwesen wurde, neben unzähligen sonstigen gemeinsamen Tätigkeiten, daher stets aktiv gelebt und daher auch Leistungsprüfungen aus den jeweiligen Nachbarbundesländern absolviert.

Branddienstleistungsprüfung Burgenland

Die burgenländische Branddienstleistungsprüfung ist, wie jene der Steiermark, eine praxisnahe Feuerwehrprüfung und besteht im Wesentlichen aus drei Teilen. Anfangs müssen die Prüfungsteilnehmer, in der Stufe III (Gold), aus einem Pool aus 60 Fragen drei ziehen und diese korrekt beantworten. Anschließend folgt die Fahrzeug- und Gerätekunde. Jeder Teilnehmer zieht drei Geräte aus dem Feuerwehr-Prüfungsfahrzeug, wobei er die Position der Geräte bei geschlossenen Rollos mit der Hand zeigen muss. Abschließend wird, als Höhepunkt der Prüfung, ein Feuerwehrlöschangriff (Wohnhausbrand mit Leiterweg und Herstellen einer Löschleitung / Werkstattbrand mit Atemschutzeinsatz und Herstellen einer Löschleitung / Werkstattbrand mit Atemschutzeinsatz und Schaumrohrherstellen einer Löschleitung) durchgeführt.

Für die faire Bewertung der burgenländischen Leistungsprüfung sorgte Bezirksfeuerwehrinspektor BR Adolf Lehner (Bezirksfeuerwehrverband Oberwart) mit seinem Bewerterstab. Alle Gruppen konnten, aufgrund der intensiven und hervorragenden Vorbereitung, die Branddienstleistungsprüfung in Gold fehlerfrei absolvieren.

Zahlreiche Ehrengäste von Leistungen beeindruckt

Zur Leistungsprüfung konnten unzählige Ehrengäste und hochrangige Feuerwehroffiziere begrüßt werden. Seitens der Feuerwehren überzeugten sich LFR Bgm. Thomas Gruber, OBR Franz Kropf, OBR Gerald Derkitsch, OBR Johann Maier, BR d.F. Johann Bretterklieber, BR Adolf Lehner, BR Johann Hierzer, ABI Eduard Peinthor, BR a.D. Johann Hönigschnabl, E-LBD Johann Hatzl, E-LFR Johann Preihs, E-BR Johann Stürzer, BR Franz Windisch und E-LFR Helmut Lanz von den hervorragenden Leistungen der Prüfungsteilnehmer. Aus der Politik konnten Landesrat Dr. Leonhard Schneemann und Bgm. Waltraud Schwammer begrüßt werden.

Die anwesenden Ehrengäste würdigen in ihren Ausführungen die hervorragende und vorbildhafte Zusammenarbeit der Feuerwehren über Bereichs- und Landesgrenzen hinaus und gratulierten den Teilnehmern zur bestanden Branddienstleistungsprüfung Burgenland in Gold. Danach luden der BFV Hartberg zu einem gemeinsamen Mittagessen ins Rüsthaus. Die FF Kroisbach und ABI d.F. Josef Oswald bedanken sich bei Allen für die gute Zusammenarbeit und das Mitwirken bei dieser Feuerwehrprüfung!

Bereichsfeuerwehrverband Hartberg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.