Vbg: Brennenden Christbaum vom Balkon geworfen

ZWISCHENWASSER (VBG): In Zwischenwasser ist am Sonntag, 11. Jänner 2015, ein Christbaumbrand glimpflich verlaufen. Der Baum war durch einen Sternspritzer in Brand geraten. Eine Frau zog den brennenden Baum auf den Balkon und warf ihn von dort in en Garten.

Die 32 Jahre alte Frau hatte am Sonntagvormittag in ihrem Wohnzimmer in Buchebrunnen einen letzten Sternspritzer anzünden wollen, berichtet die Polizei. Dabei flog ein Funke auf den Weihnachtsbaum. Dieser fing sofort Feuer. Die Frau ging in die Küche und wollte von dort einen Eimer Wasser holen. Als sie wieder zurückkam, brannte der Weihnachtsbaum bereits lichterloh.

Der Frau gelang es, den Baum auf den Balkon zu ziehen und ihn von dort auf die angrenzende Wiese zu werfen. Dadurch konnte ein Übergreifen der Flammen auf das Wohnzimmer verhindert werden, an dem aber dennoch erheblicher Sachschaden entstand.

ORF.at

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.