Deutschland: Autobrand nach Verkehrsunfall in Bruchsal

Beim Eintreffen der Einsatzkräfte brannte ein Pkw direkt an einem Gebäude im Motorraum und ein Jeep stand entgegen der Fahrtrichtung auf der Fahrbahn. Die Fahrerin des Autos konnte sich selber befreien und saß verletzt auf dem gegenüberliegenden Gehweg. Die Lenkerin war stadteinwärts unterwegs und kam von der Fahrbahn auf den Gehweg, riss ein Verkehrszeichen um und prallte gegen den auf einem Parkplatz vor dem Gebäude stehenden Jeep. Dieser wurde durch die Wucht des Aufpralls halb um die eigene Achse gedreht und kam nachdem er über den Gehweg schleuderte auf der Fahrbahn zum Stehen.

Unter Atemschutz konnte das Fahrzeug mit einem Druckschlauch schnell abgelöscht werden. Die verletzte Fahrerin wurde vom Rettungsdienst versorgt und mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus verbracht. Das nicht mehr fahrbereite Unfallfahrzeug wurde von einem Bergeunternehmen aufgenommen. Der Jeep konnte trotz teilweise blockierender Hinterachse auf das Gelände des Besitzers gebracht werden. Während der Lösch- und Aufräumungsarbeiten war die Werner-von-Siemens Straße bis 07.35 Uhr voll gesperrt. Die Ermittlungen zur Unfallursache dauern noch an. Die Feuerwehr Bruchsal war unter der Leitung von Feuerwehrkommandant Bernd Molitor mit zwei Löschfahrzeugen bis 7.45 Uhr Im Einsatz.

Freiw. Feuerwehr Bruchsal

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.