Nö: Holzofen setzt Zimmertür in Brand

WAIDHOFEN/THAYA (NÖ): Um 01.55 Uhr wurde die Freiw. Feuerwehr Waidhofen/Thaya am 10. März 2015 von der Polizei zur Belüftung einer stark verrauchten Wohnung in der Anton Pellet Straße angefordert.

Eine Nachbarin hörte ungewöhnlich laute Geräusche aus der Nachbarwohnung einer Wohnhausanlage in der Anton Pellet Straße und verständigte die Exekutive. Beim Eintreffen der beiden Beamten machte sich der Bewohner einer stark verrauchten Wohnung im 1. Obergeschoß am Fenster bemerkbar. Vermutlich durch einen in der Wohnung aufgestellten Schwedenofen kam es zu einer Entzündung der am Ofen angelehnten Zimmertür.

Wohnungsschlüssel durchs Fenster zugeworfen

Da der Betroffene seine Wohnung aufgrund einer kaputten Türschnalle nicht verlassen konnte, warf er die Wohnungsschlüssel den Polizeibeamten über das geöffnete Fenster zu. Nach dem Aufschließen der Tür konnte der 52-Jährige aus der Wohnung gerettet und dem ebenfalls alarmierten Rettungsdienst mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung übergeben werden. Beim Eintreffen des Tanklöschfahrzeuges führte der Einsatzleiter eine Erkundung durch. Da kein Brand mehr vorlag wurde die Wohnung mittels Wärmebildkamera kontrolliert und gleichzeitig gelüftet. Bereits um 02:21 Uhr konnten die Einsatzkräfte der Freiw. Feuerwehr Waidhofen/Thaya wieder ins Feuerwehrhaus einrücken.

Im Einsatz stand die Freiw. Feuerwehr Waidhofen/Thaya mit Tanklöschfahrzeug 1 und sieben Mitgliedern, das Rote Kreuz Waidhofen und eine Streife der Polizeiinspektion Vitis.

Freiwillige Feuerwehr Waidhofen/Thaya

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.