Bayern: Ölaustritt bei fahrendem Aktenvernichter führt zu Verkehrschaos in München

MÜNCHEN (D): Für ein mittleres Verkehrschaos in der Innenstadt sorgt heute Mittag, 11. März 2015, eine Aktenmühle.

Beim überdimensionalen Aktenvernichter, welcher auf einem Lkw montiert ist, kam es zu einem technischen Defekt. Der Gehäusebruch am Antrieb hatte zur Folge, dass zirka 150 Liter Hydrauliköl austraten und sich auf etwa 80 m² verteilten. Da schon ein Großteil des biologisch abbaubaren Öl in einen Gully gelaufen war, hielt die Feuerwehr Rücksprache mit den Fachleuten der Münchner Stadtentwässerung. Von diesen kam die Empfehlung, die Kanalisation im betroffenen Bereich mit reichlich Wasser zu spülen. Auf den 80 Quadratmetern ölverschmutzter Straße trugen die Einsatzkräfte Ölbindemittel auf. Zwischenzeitlich hat eine Kehrmaschine die Fahrbahn komplett gereinigt. Die Totalsperre der Hezogspitalstraße zwischen Herzog-Wilhelm-Straße und Damenstiftstraße dauert rund zwei Stunden und sorgte für erheblicheVerkehrsbehinderungen.

Berufsfeuerwehr München

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.