Sbg: Bundesheer-Informationstag bei der Feuerwehr Mittersill

MITTERSILL (SBG): Am Mittwoch, 18. März 2015, fand bei der Feuerwehr Mittersill ein Informationstag der Grundwehrdiener des Jägerzuges der „Anton-Wallner-Kaserne” Saalfelden unter der Leitung von Vzlt. Christian Huber, statt.

Die Stadtgemeinde Mittersill war in den vergangenen Jahren oftmals auf die Hilfe des Österreichischen Bundesheeres angewiesen. Zuletzt im Sommer 2014, als durch die Salzach eine erneute Hochwasserkatastrophe drohte. Durch das erstmalige Aktivieren des Hochwasserschutzsystems und vor allem auch aufgrund des gemeinsamen Einsatzes der Blaulichtorganisationen unter Assistenz der Soldaten der Wallner-Kaserne konnte eine Katastrophe in Mittersill verhindert werden.

Einblick ins Feuerwehrwesen für Grundwehrdiener

Ziel des Informationstages bei der Feuerwehr Mittersill war, den Grundwehrdienern einen grundsätzlichen Einblick in das Feuerwehrwesen zu ermöglichen. Der Schwerpunkt lag hierbei immer wieder beim Thema Katastropheneinsatz und Hochwasser. Durch die Feuerwehr Mittersill wurde ein Stationsbetrieb für die Rekruten organisiert. An sechs Stationen informierten Einsatzkräfte der örtlichen Feuerwehr über das Feuerwehrwesen, Katastropheneinsätze, Entstehungsbrandbekämpfung, Verkehrsunfälle und Feuerwehrfahrzeuge. Auf einer weiteren Station erhielten die Soldaten Informationen zur Waldbrandbekämpfung. Dazu konnten die Mittersiller Feuerwehrmänner die Kameraden der Feuerwehr Zell am See mit der überörtlichen Ausrüstung zur Waldbrandbekämpfung begrüßen. Ortsfeuerwehrkommandant HBI Roland Rauchenbacher sieht an diesem Informationstag vor allem den Vorteil, dass die Rekruten auf etwaige Assistenzeinsätze während ihres Dienstes beim Österreichischen Bundesheer vorbereitet werden und einen Einblick in das Feuerwehrwesen erhalten.

Reger Informationsaustausch zwischen Bundesheer und Feuerwehr

Vom Informationstag des Bundesheeres machte sich neben Bürgermeister Dr. Viertler, Vizebgm. Kalcher und StR Scharler als Vertreter der Stadtgemeinde Mittesill auch der Salzburger Militärkommandant Bgdr. Hufler mit Obst. Rodewald (Kommandant Gebirgskampfzentrum) und Hptm. Pfluger (Kommandantin Jägerkompanie/Gebirgskampfzentrum) ein Bild. Die Feuerwehr Mittersill möchte sich bei der Stadtgemeinde Mittersill und bei Mag. Christian Wörister vom Nationalparkzentrum sowie bei den Kameraden der Feuerwehr Zell am See für die gute Kooperation bedanken. Ein besonderer Dank geht an Vzlt. Christian Huber und seinen Rekruten, da auch die Feuerwehrkräfte an diesem Tag durch einen regen Informationsaustausch einen interessanten Einblick in das Österreichische Bundesheer erhielten.

Freiwillige Feuerwehr Mittersill

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.