Stmk: Feuer auf Dachterrasse eines Mehrparteienhauses in Graz

GRAZ (STMK): Die Grazer Berufsfeuerwehr wurde am Dienstag, dem 7. April 2015, um 11.23 Uhr zu einem Brand in die Herrgottwiesgasse alarmiert. Mehrere Anrainer meldeten einen Brand auf einer Dachterrasse eines Mehrparteienhauses.

Die Grazer Berufsfeuerwehr rückte daraufhin umgehend unter der Einsatzleitung von Branddirektor-Stellvertreter Dipl.-HTL-Ing. Karl Graßberger, EUR-Ing, Msc mit insgesamt fünf Fahrzeugen und 21 Mann zur genannten Örtlichkeit aus.  Der Brand hatte sich auf eine Fläche von ca. 10m2 ausgedehnt, wobei Einrichtungsgegenstände, Pflanzen und eine Holzverkleidung durch den Brand zerstört wurden.
Die Brandbekämpfung erfolgte im Außenangriff über die Drehleiter. Ein C-Rohr wurde vorgenommen. Durch die rasche Intervention der Berufsfeuerwehr konnte der Brand rasch gelöscht und eine Brandausbreitung verhindert werden. Nachlösch- und Sicherungsarbeiten wurden durchgeführt. Der entstandene Schaden wird auf ca. 15.000 Euro geschätzt. Personen wurden keine verletzt. Zum Zeitpunkt des Brandausbruches war niemand in der betroffenen Wohnung. Polizei und das ÖRK standen ebenfalls im Einsatz.

Einsatzleiter Karl Graßberger: „Der Brand entstand vermutlich durch einen elektrischen Defekt einer Bewässerungsanlage, die auf der Terrasse installiert war. Der Löschangriff konnte verzögerungsfrei eingeleitet werden, da die Feuerwehrzufahrten- und Feuerwehrstellflächen vorbildlich frei waren!“

Berufsfeuerwehr Graz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.