Oö: Das goldene Leistungsabzeichen für die Feuerwehrjugend im Bezirk Urfahr-Umgebung

WALDING (OÖ): Am Samstag, den 11. April 2015, fand im Bezirk Urfahr-Umgebung in Walding der Bewerb um das Feuerwehr-Jugendleistungsabzeichen in Gold statt. Die Feuerwehrmatura für die Feuerwehrjugend.

Was für die Feuerwehrmänner und -frauen das Feuerwehrleistungsabzeichen in Gold ist, das ist für die Jugendlichen das Jugendleistungsabzeichen in Gold. Und die 79 Teilnehmer, die dieses Abzeichen bestanden haben, dürfen zurecht stolz auf ihre Leistungen sein.

Wochenlang haben sich Jugendliche der Feuerwehrjugend mit ihren Betreuerinnen und Betreuer in den Feuerwehrhäusern auf den heutigen Bewerb vorbereitet. Unterstützt wurden sie dabei von den zuständigen Oberamtswalter und Hauptamtswalter für Jugendarbeit im Bezirk.

Und eines darf erwähnt werden: Die Jugendlichen sind mit einem umfangreichen Wissen rund um das Feuerwehrwesen und erste Hilfe zu diesem Leistungsbewerb angetreten und mussten auch beweisen, dass sie in der Lage sind dieses Wissen anzuwenden und die gestellten Aufgaben bewältigen können.

Wegen der Anforderungen an jeden Bewerber wird dieser Bewerb auch als der Anspruchvollste in der Laufbahn eines Feuerwehrjugendmitgliedes gehandelt und oft auch als kleine Feuerwehrmatura gesehen.

Der Stellenwert, den das Feuerwehr-Jugendleistungsabzeichen in Gold hat, zeigt alleine, dass sich für die Verleihung des Abzeichens Bezirkshauptmann Dr. Paul Gruber, der Bürgermeister von Walding Erich Haas, Bezirks-Feuerwehrkommandant Johannes Enzenhofer, die Brandräte vom Abschnitt Ottensheim und Urfahr – Rudolf Reiter und Christian Breuer – Zeit genommen haben.

Der Leiter des Bewerbes war Hauptamtswalter Stefan Füreder, der sich bei allen Jugendbetreuern für die Vorbereitung der Bewerber und vor allem auch bei den 27 Bewertern bedankte und den stolzen Jugendlichen zu der erbrachten Leistung gratulierte.

Bezirks-Feuerwehrkommando Urfahr-Umgebung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.