Deutschland: Feuerwehr in Plettenberg muss nach Unfall eingeklemmte Frau befreien

PLETTENBERG (DEUTSCHLAND): Gegen 11:51 Uhr wurde die Feuerwehr Plettenberg am 15. April 2015 zu einem Verkehrsunfall mit einer eingeklemmten Person alarmiert. Neben der hauptamtlichen Wache wurde auch die Löschgruppe Ohle der freiwilligen Feuerwehr alarmiert.

Der dort stationierte Rüstwagen befand sich allerdings zu dieser Zeit in der Werkstatt. Eine Pkw-Fahrerin war beim abbiegen aus einer Grundstückseinfahrt in einer Kurve mit einem bergauffahrenden Auto kollidiert. Der Seitenaufprall war so stark, dass die Fahrerin in ihrem Fahrzeug eingeklemmt wurde.
Nachdem sie vom Rettungsdienst der Feuerwehr erstversorgt war, wurde sie mittels hydraulischem Rettungsgerät vom Hilfeleistungslöschfahrzeug der Wache aus ihrem Fahrzeug befreit. Nach der weiteren Versorgung im Rettungswagen wurde sie dem Plettenberger Krankenhaus zugeführt. Die Affelner Straße war während der gesamten Rettungs- und Bergungsarbeiten für ca. 90 Minuten voll gesperrt. Die Feuerwehr war mit 15 Einsatzkräften vor Ort.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.