Oö: Feuerwehr Pühret am Tag des Hl. Florian gefordert: Lkw-Bergung & Brand in Hackgutheizung

PÜHRET (OÖ): Ausgerechnet am 4. Mai 2015, dem Tag des Hl. Florian, war die FF Pühret durch zwei Einsätze gefordert. Um 15:48 Uhr erfolgte die Alarmierung durch die Landeswarnzentrale zu einer Lkw-Bergung in der Nähe der Passauerstraße.

Auf der Zufahrt zum s.g. Mooshäusl war ein Lkw vom Weg abgekommen und im weichen Untergrund regelrecht versumpft. Die RLF-Besatzung benötigte aufgrund des unwegsamen Geländes einen Traktor mit Seilwinde zur Unterstützung. Der 15-Tonner konnte im Rahmen des zweistündigen Einsatzes ohne Beschädigung geborgen werden und die Fahrt fortsetzen.

 
Brand in Hackgutheizung
Einem aufmerksamen Nachbarn war es nur einige Stunden später zu verdanken, dass ein größerer Brand in der eng bebauten Ortschaft Altensam, Gde. Pühret, verhindert worden ist. Ein Landwirt hatte gegen 20:00 Uhr starke Rauchentwicklung bei einem landwirtschaftlichen Nachbarobjekt wahrgenommen und über Notruf 122 die Feuerwehr alarmiert. Vermutlich ein technischer Defekt an der Hackgutheizung hat zur Überhitzung der Förderschnecke geführt. Der Brand konnte von den Feuerwehren Pühret und Rutzenham rechtzeitig lokalisiert und unter Kontrolle gebracht werden. Mittels Wärmebildkamera der FF Attnang wurden anschließend Kontrollmessungen durchgeführt, woraufhin der Einsatz beendet werden konnte.

Freiw. Feuerwehr Pühret

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.