Bayern: Pkw-Unfall in München – drei Personen verletzt

MÜNCHEN (BAYERN): Am Morgen des 7. Mai 2015 ist es im Stadtteil Ramersdorf zu einem Verkehrsunfall mit drei Fahrzeugen gekommen. Alle Pkw-Fahrer mussten ins Krankenhaus transportiert werden.

Gegen 7.45 Uhr sind im Kreuzungsbereich der Heinrich-Wieland-Straße und der St.-Veit-Straße insgesamt drei Fahrzeuge kollidiert. Von der Integrierten Leitstelle wurden die Feuerwehr, zwei Rettungswagen sowie der zufällig in der Nähe anwesende Kindernotarzt zur Einsatzstelle alarmiert. Bei Eintreffen der Rettungskräfte waren die Insassen bereits alle aus ihren Fahrzeugen befreit.
Einsatzkräfte der Feuerwehr sicherten die Einsatzstelle und unterstützten bei der Erstversorgung der Patienten. Vom Einsatzleiter wurde noch ein weiterer Rettungswagen nachgefordert. Nach der Erstversorgung wurde alle Patienten mit leichten Verletzungen in Münchner Kliniken transportiert.
Für die Zeit der Rettungsmaßnahmen und der Unfallaufnahme durch das Unfallkommando der Polizei wurde der Kreuzungsbereich gesperrt. Nach Abschluss der Unfallaufnahme wurde die Fahrbahn von der Feuerwehr gereinigt.

Berufsfeuerwehr München

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.