Stmk: Brand in Grazer Restmüllbehandlungsanlage

GRAZ (STMK): Die Grazer Berufsfeuerwehr wurde am Montag, 11. Mai 2015 um 19.35 Uhr, zu einem Brand in die Restmüllbehandlungsanlage der Stadt/Holding Graz (Sturzgasse) alarmiert.

die Brandmeldeanlage an die der Grazer Berufsfeuerwehr gemeldet wurde. Die Berufsfeuerwehr rückte daraufhin umgehend unter der Einsatzleitung von Branddirektor-Stellvertreter Ing. Karl Graßberger, EUR-Ing., Msc mit vier Fahrzeugen und 18 Mann zum Einsatzort aus.

Sprinkleranlage hielt Brand vorerst unter Kontrolle

Der Betrieb verfügt auch über eine automatische Sprinkleranlage. Diese automatische Löschanlage ist derart ausgelegt, dass diese den Brand unter Kontrolle gehalten hat, bis ein wirksames Eingreifen der Berufsfeuerwehr gewährleistet war. Der Löschangriff wurde mit einem Schaumrohr vorgenommen. Durch das Vorhandensein der brandschutztechnischen Einrichtungen und der massiven Bauweise der Anlage konnte der Schaden gering gehalten werden.

Einsatzleiter Ing. Karl Graßberger: „Der Brand wurde durch eine chemische Reaktion der geschredderten Abfälle ausgelöst. In enger Zusammenarbeit mit dem Brandschutzbeauftragten und den Betriebsmitarbeitern wurden Nachlöscharbeiten durchgeführt und die Müllzerkleinerungsanlage von Restbeständen des Brandgutes frei gefahren. Die Abfallentsorgung ist trotz Brandes uneingeschränkt sichergestellt!“

Berufsfeuerwehr Graz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.