Schweiz: 80-Jährige bei Wohnhausfeuer verletzt

NEUKIRCH-EGNACH (SCHWEIZ): Beim Brand eines Einfamilienhauses in Neukirch-Egnach wurde in der Nacht auf Mittwoch, 4. November 2015, eine Person verletzt. Es entstand Sachschaden von mehreren hunderttausend Franken.

Anwohner bemerkten kurz nach 1 Uhr den Brand in einem Einfamilienhaus im Weiler Erdhausen und schlugen Alarm. Die Feuerwehren Egnach und Arbon waren mit rund 100 Einsatzkräften vor Ort und konnten das Feuer löschen.

Die 80-jährige Bewohnerin wurde beim Brand verletzt und musste durch den Rettungsdienst ins Spital gebracht werden. Der Sachschaden dürfte gemäß ersten Schätzungen einige hunderttausend Franken hoch sein. Zur Spurensicherung und Klärung der Brandursache kamen der Brandermittlungsdienst sowie der Kriminaltechnische Dienst der Kantonspolizei Thurgau vor Ort.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.