Nö: Übung des Katastrophenhilfsdienstes aus dem Bezirk Hollabrunn

BEZIRK HOLLABRUNN (NÖ):
Die vier Züge des Katastrophenhilfsdienstes führten an vier verschiedenen Orten in Ihre Ausbildung durch. Insgesamt übten 166 Feuerwehrmitglieder aus 28 Feuerwehren in den vergangenen Tagen.

Zug 1 – errichtete mit 31 Feuerwehrmitgliedern eine Behelfstreppe

Zug 2 – stellte mit 59 Feuerwehrmitgliedern eine 1.200 Meter lange Schlauchleitung her

Zug 3 – 50 Teilnehmern übten die Befestigung und Errichtung von Dämmen

Zug 4 – führte mit 26 Mitgliedern eine Ausbildung zum Retten aus Höhen und Tiefen durch

Alle Berichte und noch mehr Fotos auf www.feuerwehren-hl.at

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.