Nö: Pkw bei Unfall in Brunn am Gebirge seitlich liegend zum Stillstand gekommen

BRUNN AM GEBIRGE (NÖ): Aus bisher unbekannter Ursache touchierte eine Fahrzeuglenkerin am Nachmittag des 02.03.2017 ein parkendes Fahrzeug in der Bahnstraße im Ortsgebiet von Brunn am Gebirge. Aufgrund der Wucht des Aufpralls kippte die Lenkerin mit ihrem Fahrzeug um und kam auf der linken Fahrzeugseite zu liegen.

Unfallzeugen verständigten sofort über Notruf 122 die Feuerwehr. Da im ersten Augenblick nicht klar war, wie viele Insassen sich im Fahrzeug befinden und sich zumindest die Lenkerin nicht selbst aus ihrer Lage befreien konnte, wurde die Freiwillige Feuerwehr Brunn am Gebirge mittels Sirene und Personenrufempfänger um 16:23 Uhr zu einem „T3 Verkehrsunfall mit mehreren eingeklemmten Personen“ alarmiert.

Da sich einige Kameraden gerade im Feuerwehrhaus befanden, konnte das Schwere Rüstfahrzeug (SRF) unverzüglich die Einsatzstelle anfahren. Glücklicherweise konnte bereits auf der Anfahrt zum Einsatzort Entwarnung gegeben werden, da die Fahrzeuglenkerin, welche die einzige Insassin war, in der Zwischenzeit mit Hilfe von Unfallzeugen das Fahrzeug verlassen konnte.

Somit beschränkten sich die Aufgaben der FF Brunn auf das Reinigen der Fahrbahn und das Verbringen des Unfallfahrzeuges auf einen gesicherten Abstellplatz.

Freiw. Feuerwehr Brunn am Gebirge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.