Schweiz: Mutter und 5-jährige Tochter ertrinken bei Unwetter im Haus

LUZERN (SCHWEIZ): Am Sonntagabend, 7. Juni 2015, zog ein Unwetter über den Kanton Luzern hinweg. Viele Häuser wurden von eindringendem Wasser geflutet. In Dierikon ertrank in einem mit Wasser gefüllten Untergeschoss eine Mutter mit ihrem Kind.

Am Sonntagabend, 8. Juni 2015, zog vom Westen her ein Gewitter mit heftigem Regen über den Kanton Luzern. Die Einsatzleitzentrale der Luzerner Polizei registrierte ab 19:30 Uhr bis 23:30 Uhr 165 Meldungseingänge. Hauptsächlich wurde eindringendes Wasser (132) gemeldet. Vom Unwetter am meisten betroffen waren die Gemeinden Sörenberg, Luzern, Adligenswil, Udligenswil und Dierikon.

In Dierikon ertrank eine 32-jährige Mutter und ihre 5-jährige Tochter. Während ihr Ehemann Auto und Roller aus der Tiefgarage in Sicherheit brachte, begaben sich die beiden Opfer aus unbekannten Gründen ins Untergeschoss ihres Wohnhauses. Dort wurden sie vom schnell eindringenden Wasser überrascht. Beide wurden während dem Auspumpen des Kellergeschosses durch die Feuerwehr aufgefunden. Durch das anwesende Rettungsteam konnte bei beiden nur noch der Tod festgestellt werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.