Nö: Menschenrettung nach schweren Verkehrsunfall

FELIXDORF (NÖ): Am 25 April 2015, gegen 14.45 Uhr, wurde die Feuerwehr Felixdorf zu einer Menschenrettung nach Verkehrsunfall auf Höhe Autohaus Ebner alarmiert.

Aus derzeit ungeklärter Ursache kam es auf der ehem. B17 zu einem Frontalzusammenstoß zweier Pkw. Auf Grund der Wucht wurde ein Fahrzeug knapp 50 Meter weggeschleudert, die Insassen, eine Lenkerin und ihre Beifahrerin wurden im Fahrzeug eingeklemmt. Der zweite beteiligte Lenker erlitt leichte Verletzungen.

Seitens der Feuerwehr Felixdorf wurde unverzüglich, mittels zweier Rettungssätze, mit der Menschenrettungen beider Damen begonnen. Sehr rasch wurden dadurch zeitgleich die Fahrer-und Beifahrertüre mittels hydraulischem Rettungsgerät geöffnet, die zwischenzeitlich eingetroffenen Notarztteams konnten die Erstversorgung der verletzten Personen beginnen.

Nach Freigabe der Ärzte wurde abschließend die schonende Personenrettung gemeinsam mit dem Roten Kreuz durchgeführt. Beide Frauen erlitten Verletzungen unbestimmten Grades, sie wurden in die Landeskliniken Wr. Neustadt und Baden zur weiteren medizinisch Versorgung gebracht. Nach Abschluß der Rettungsarbeiten wurde seitens Polizei die behördliche Unfallaufnahme durchgeführt. Nach Abschluß dieser Tätigkeiten konnten die erforderlichen Berge-und Reinigungsarbeiten seitens der Feuerwehr Felixdorf begonnen werden.

Ein Fahrzeug wurde mittels Wechselladefahrzeug geborgen, der zweite Pkw (Kleinbus) wurde mittels Abschleppachse vom Unfallort verbracht. Abschließend wurden die großflächigen Verunreinigungen (Betriebsmittel, KFZ-Teile) beseitigt. Seitens der Polizei wurde in weiterer Folge die Unfallstelle nochmals genauestens dokumentiert. Die ehem. B17 war für die Dauer der Einsatztätigkeiten gänzlich gesperrt. Nach knapp zwei Stunden wurde die Straße durch die Polizei wieder für den Verkehr freigegeben.

Im Einsatz standen:
FF Felixdorf mit fünf Fahrzeugen
Polizei Sollenau und Eggendorf
Notarztwagen
Rotes Kreuz Felixdorf/Sollenau

FF Felixdorf

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.