Bayern: Autotransporter fährt auf Sattelzug auf – Lenker eingeklemmt

MÜNCHEN (BAYERN): Heute Mittag, 12. Juni 2015, ist auf der Autobahn A99 beim Autobahnkreuz München-Süd der Fahrer eines Lastkraftwagens schwer verletzt worden.

Der 42-jährige Lenker des Autotransporters fuhr gegen 11.25 Uhr auf einen vor ihm fahrenden Sattelzug auf. Durch die Wucht des Aufpralls wurde er in seinem Führerhaus eingeklemmt. Da sich der Unfall auf einer leicht abschüssigen Stelle befand, rollte der Lastwagen rückwärts.

Fahrzeug der Autobahndirektion stoppt rollendes Unfallfahrzeug

Ein zufällig vorbei kommender Pick-Up der Autobahndirektion stoppte das Fahrzeug, indem es das Unfallfahrzeug auffahren ließ. Einsatzkräfte der Feuerwehr Ottobrunn setzten zur Rettung des Unfallopfers zwei hydraulische Rettungssätze sowie eine Seilwinde ein. Die ebenfalls alarmierten Einheiten der Feuerwache Neuperlach unterstützten die Kollegen aus dem Landkreis bei der Patientenrettung sowie der Absicherung der Unfallstelle.

Fahrer schwer verletzt in Münchner Klinik gebracht
Der schwer verletzte Fahrer wurde durch den Rettungsdienst sowie einen alarmierten Notarzt der Berufsfeuerwehr versorgt und zur weiteren medizinischen Behandlung in den Schockraum einer Münchner Klinik transportiert. Für die Rettungsmaßnahmen und zur Unfallaufnahme wurde die Autobahn komplett gesperrt, was zu erheblichen Verkehrsbehinderungen führte.

Berufsfeuerwehr München

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.