Oö: 800-m-Ölspur in Bad Goisern mit viel Manpower zu Leibe gerückt

BAD GOISERN (OÖ): Viel „Manpower“ musste am 18. Juni 2015 zur Beseitigung einer langen Ölspur am Güterweg Muth in Bad Goisern eingesetzt werden. Durch ein technisches Gebrechen an einer Arbeitsmaschine war Hydrauliköl ausgetreten und hatte sich auf der Fahrbahn verteilt.

Nach dem Eintreffen der Feuerwehren Ramsau und Bad Goisern wurde zeitgleich an mehreren Stellen begonnen, die Ölspur mittels Bindemittel abzustreuen. Diese Arbeiten erwiesen sich letztendlich als sehr arbeits- und materialaufwendig, wurden doch während des mehrstündigen Einsatzes in Summe 24 Säcke Ölbindemittel verbraucht.
Stellenweise war es sogar notwendig, die Ölspur mehrfach abzustreuen, um die Rutschgefahr zu bannen. Als hilfreich erwies sich einmal mehr die Kehrmaschine am Feuerwehr-Radlader, mit der das kontaminierte Bindemittel wieder aufgenommen wurde.

Freiw. Feuerwehr Bad Goisern

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.