D: Zimmerbrand in einem Bürogebäude

DÜSSELDORF (D): Am frühen Abend des 25. Juni 2015 wurde von Mitarbeitern einer Gebäudereinigungsfirma eine Rauchentwicklung in einem Bürogebäude auf der Peter-Müller-Str. in Unterrath festgestellt. Die Mitarbeiter verständigten umgehend die Feuerwehr.

Die Mitarbeiter verständigten umgehend die Feuerwehr. Die Feuerwehr Düsseldorf alarmierte sofort einen Löschzug der Berufsfeuerwehr. Durch die unmittelbare Nähe des Flughafen Düsseldorf wurde ebenfalls die Werkfeuerwehr des Flughafen Düsseldorf informiert, die ebenfalls einen Löschzugentsendete.

Beim Eintreffen des ersten Löschzuges musste davon ausgegangen werden, dass sich noch zwei Personen im Gebäude befinden. Die Rauchentwicklung breitete sich über das 3. Obergeschoss und das 4. Obergeschoss aus. Mit dieser Erkenntnis und der Unterbringung einer radiologischen Praxis im 3. Obergeschoss, wurde die Alarmstufe der Feuerwehr Düsseldorf umgehend erhöht.

Zeitgleich wurden vier Trupps unter Atemschutz in das 3. und 4. Obergeschoss entsandt um die vermissten Personen zu retten, des Weiteren wurden auf jeder Gebäudeseite eine Drehleiter zum Absuchen des Gebäudes von außen in Stellung gebracht. Die Brandbekämpfung wurde währenddessen von zwei weiteren Trupps mit Atemschutz durch das Treppenhaus durchgeführt. Es stellte sich sehr schnell heraus, dass es im 4. Obergeschoss in einer Elektroverteilung zu einem Brand gekommen ist. Dieser Brand beschränke sich auf einen Serverraum, indem die Elektroverteilung untergebracht war und konnte sehr schnell mittels eines CO² Löschers gelöscht werden.

Weiterhin konnte festgestellt werden, das sich keine Personen mehr in dem Gebäude befunden haben. Im Einsatz sind zwei Löschzüge der Berufsfeuerwehr Düsseldorf und ein Löschzug der Werkfeuerwehr Flughafen Düsseldorf sowie mehrere Sonderfahrzeuge und der Rettungsdienst der Feuerwehr Düsseldorf gewesen. Der Einsatzleiter bestellte die Kriminalpolizei und das Gesundheitsamt. Der Sachschaden wird auf rund 100.000 Euro geschätzt.

BF Düsseldorf

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.