Ktn: Zahlreiche Unwettereinsätze im Raum Wolfsberg abgearbeitet

WOLFSBERG (KTN): Ein starkes Gewitter mit großen Niederschlagsmengen im Bereich der Weinebene bescherte den Feuerwehren der Gemeinden Frantschach – St. Gertraud, Preitenegg und Wolfsberg einen sehr einsatzintensiven Abend.

Das Gewitter lies den Fraßbach in Minuten zu einem reißenden Fluss anschwellen, welcher an vielen Stellen über das Ufer trat und so für zahlreiche Unwettereinsätze sorgte. Die erste Alarmierung für die Feuerwehr Wolfsberg erfolgte um 17:37 Uhr per Funk durch die LAWZ, um die Feuerwehr Frantschach – St. Gertraud in ihrem Einsatzgebiet bei der Abarbeitung mehrere Einsatzadressen zu unterstützen.

Hier galt es insbesondere zahlreiche überflutete Keller wieder trocken zu legen bzw. vom Schlamm zu befreien und Verklausungen bei Brücken zu lösen. In weiterer Folge wurde die Feuerwehr Wolfsberg um 18:02 Uhr mittels Personenrufempfänger auch zu zahlreichen Einsätzen im Stadtgebiet von Wolfsberg alarmiert.

So galt es, abgestellte Pkw aus den Überflutungsbereichen entlang der Lavant zu sichern, Verklausungen zu beseitigen und weitere Sicherungsarbeiten durchzuführen. Im Einsatz standen die Feuerwehren Wolfsberg, Frantschach-St.Gertraud, Theissenegg, Kamp, St.Michael und Preitenegg.

FF Wolfsberg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.