Nö: Kuh nimmt Güllebad in St. Aegyd Markt – Feuerwehren retten sie

ST. AEGYD MARKT (NÖ): „Kuh in Güllegrube“ lautete am 28.07.2015 um 05.21 Uhr die Alarmierung für die Feuerwehren St. Aegyd Markt und BTF Roth GmbH. Bei einem Landwirt im Seebachtal war eine Kuh im Laufe der Nacht durch eine morsche Holzabdeckung in die Güllegrube gestürzt und konnte sich nicht mehr alleine befreien.

mehr lesen ...

Tirol: Neues Tanklöschfahrzeug (TLF-A 2000/100) der Feuerwehr Reith bei Kitzbühel

REITH BEI KITZBÜHEL (TIROL): Seit 1989 steht das alte TLFA 2000 bei der Feuerwehr Reith im Dienst und hat in dieser Zeit bei einer Vielzahl von Einsätzen wertvolle Dienste geleistet. Nachdem die Zeit aber nicht spurlos am Reither Tankwagen vorübergegangen ist und sich sowohl die Aufgaben der Feuerwehr als auch die technischen Möglichkeiten verändert haben, war es notwendig, sich über einen Ersatz dieses Fahrzeuges Gedanken zu machen.

mehr lesen ...

Nö: Erdloch verschluckt Gemeindebagger in Kirchberg am Wagram – Denksportaufgabe für die Feuerwehr

KIRCHBERG AM WAGRAM (NÖ): Relativ harmlos begann in den Montagabendstunden des 27. Juli 2015 ein Feuerwehreinsatz, der den Verantwortlichen einiges an Denksport zu bewältigen gab. Im Bereich des Hauses Marktplatz 1 war es augenscheinlich zu einem Rohrbruch gekommen, weswegen unterhalb beim Kriegerdenkmal ein Wasserschwall aus einem aufgelassenen Erdkeller sprudelte.

mehr lesen ...

Nö: Wieder Autovollbrand auf der Südautobahn bei Wiener Neustadt

WIENER NEUSTADT (NÖ): Zu einem Fahrzeugbrand auf der A2 rückte die Freiwillige Feuerwehr Wiener Neustadt am Dienstagmorgen, 28. Juli 2015, aus. Aufgrund der starken Rauchentwicklung meldeten sich gleich mehrere Anzeiger bei der Bezirksalarmzentrale. Die Feuerwehr konnte den Brand rasch löschen. Am Pkw entstand Totalschaden. Verletzt wurde niemand.

mehr lesen ...

Bayern: Bewohner springt bei Zimmerbrand in München aus Fenster – lebensgefährlich verletzt

MÜNCHEN (BAYERN): Durch den Sprung aus dem zweiten Stock seiner brennenden Wohnung hat sich kurz vor 24 Uhr des 27. Juli 2015 ein 59 Jahre alter Mann lebensgefährlich verletzt. Bei Ankunft der Feuerwehr hat es in der gesamten Wohnung gebrannt. Flammen schlugen aus mehreren Fenstern. Über den Balkon hatte der Brand bereits auf die darüber liegende Wohnung im dritten Stockwerk übergegriffen.

mehr lesen ...