Nö: Anrainer bekämpft Bahndammbrand mit Gartenschlauch

EBENFURTH (NÖ): Am Mittwoch, den 12. August 2015 um 17.31 Uhr, wurde die Feuerwehr Ebenfurth zum zweiten Brandeinsatz dieses Tages alarmiert.

Der Bahndamm im Bereich der Bahnhofseinfahrt Ebenfurth hatte Feuer gefangen. Ein mutiger Anrainer begann mit einem Pulverlöscher und einem Gartenschlauch das Feuer zu bekämpfen und verhinderte so eine Brandausbreitung auf angrenzende Büsche und Hecken. Mittels C-Schnellangriffseinrichtung wurde der Brand endgültig abgelöscht.

Von Tank 2 wurde eine Versorgungsleitung zu Tank 1 aufgebaut und mit gesamt 6000 Litern aufgebrachten Löschwasser wird es hoffentlich an dieser Stelle nicht so schnell wieder zu einem Bahndammbrand kommen. Nach ca. einer Stunde war der Einsatz beendet. Ein weiterer Anrainer hat die Getränkeversorgung der eingesetzten Feuerwehrmänner übernommen. Herzlichen Dank!

Wieder Brand in Grossmittel

Die Feuerwehren der Stadt Ebenfurth, Haschendorf und die Siegersdorf wurden um 08.58 Uhr des selben Tages mittels Sirene zu einem Flurbrand nach Grossmittel alarmiert. Beim Eintreffen auf der Schießbahn war der Brand bereits von der Brandschutzgruppe unter Kontrolle gebracht und die Feuerwehr konnte wieder abrücken.

FF Ebenfurth

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.