Stmk: Zwischendeckenbrand nach Blitzschlag in Köflach

KÖFLACH (STMK): Am Nachmittag des 2. September 2015 wurde die Feuerwehr der Stadt Köflach zu einem „Brandverdacht nach Blitzschlag“ in einem leerstehenden Wohngebäude alarmiert. Einsatzleiter ABI Markus Murgg erkundete die Lage von außen und innen.

Nach dem Öffnen der Wohneinheit im Obergeschoss bestätigte sich der Brandverdacht. Beißender Brandgeruch konnte war genommen werden. Der Einsatzleiter ließ die Feuerwehr Maria Lankowitz als Atemschutzreservetrupp nachalarmieren. Unter schwerem Atemschutz konnte ein Trupp der FF Köflach den Brandherd mittels Wärmebildkamera in einer Zwischendecke lokalisieren. Die Zwischendecke wurde geöffnet und der Glimmbrand konnte rasch gelöscht werden. Im Anschluss wurde das Gebäude mit einem Drucklüfter belüftet. Nach gut einer Stunde konnten die Feuerwehren wieder in ihre Rüsthäuser einrücken. Personen kamen bei diesem Einsatz keine zu Schaden.

Bereichsfeuerwehrverband Voitsberg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.