Nö: 24 Stundentag bei Feuerwehrjugend in Groß Siegharts

GR. SIEGHARTS (NÖ): Von 12. bis 13. September 2015 wurde ein 24 Stunden Tag der Feuerwehrjugend abgehalten. Am 12. September trafen sich um 8 Uhr früh die Mitglieder der Feuerwehrjugend mit den Betreuern im Feuerwehrhaus, um alles für diesen Tag vorzubereiten.

Es wurden die Dienste für die nächsten 24 Stunden eingeteilt. Ein Teil der Kids wurde für die Verpflegung eingeteilt. Die Einsatzentrale von zwei Jugendmitgliedern besetzt, welche dann im 2-Stunden-Takt abgelöst wurden. Diese hatten den Auftrag, die eingehenden Einsatzaufträge entgegenzunehmen und über die Haussprechanlage die Mannschaft zu alarmieren. Die Jugendlichen hatten am Vormittag auch die Gelegenheit, einen Einsatz zu beobachten, bei dem Wespen entfernt werden mussten. Danach ging es zurück ins Feuerwehrhaus zum Mittagessen.

Um 13.15 Uhr wurde dann der erste Einsatz entgegengenommen. Die Feuerwehr Dietmanns hatte ein Einsatzzenario vorbereitet. Es wurde ein Hauseinsturtz angenommen, bei dem eine verschüttete Personen zu suchen war. Die Jugendlichen hatten unter Aufsicht der Betreuer und einigen aktiven Mitgliedern diese zu suchen. Diese Person wurde dann unter den Trümmern gefunden und ausgegraben. Danach erstversorgt und mit der Korbtrage aus dem Gefahrenbereich gebracht. HBI Wais von der FF Dietmanns war über die professionelle Arbeit beeindruckt und HBI Reegen bedankte sich für die gute Zusammenarbeit der beiden Feuerwehren. Der Nachmittag konnte dann mit Freizeitbeschäftigung verbracht werden.

Um ca 17 Uhr kam der nächste Einsatzauftrag herein. Wohnungsbrand in Waldreichs. Die Mannschaft wurde alarmiert und rückte mit Betreuern und Aktiven mit TLF A, KLF, MTF und VRF zum Einsatz aus. Die Feuerwehr Waldreichs hatte eine Übung und holte die FF Gr. Siegharts zur Unterstützung. Die Jugendlichen mußten Schlauchleitungen auslegen und den Brand mit drei C-Rohren und einem einem HD-Rohr von außen bekämpfen. Auch hier war die Anspannung groß, um alles richtig zu machen. Nach dem Einrücken ins Feuerwehrhaus wurde das Abendessen vorbereitet und konnte bei schönem Wetter im Freien eingenommen werden.

Danach war gemütliches Beisammensitzen bis um 21 Uhr die nächste Alarmierung durch den Lautsprecher kam. Verkehrsunfall in Fistritz mit Menschenrettung. Das SRF, LAST, KLF, VRF und MTF wurden besetzt und zum Einstzort nach Fistritz gefahren. Die Ortsfeuerwehr hatte die Unfallstelle bereits abgesichert. Unsere Aufgabe war, die Unfallstelle auszuleuchten, den Verletzten so schonend wie möglich aus dem Unfallfahrzeug zu retten, erstzuversorgen und mit der Korbtrage aus dem Gefahrenbereich zu bringen. Danach wurde der Pkw mit der Seilwinde von Tank Fistritz geborgen, mit dem Kran von Last Siegharts verladen und abtransportiert. Nach der Versorgung der Gerätschaft und einer kurzen Übungsbesprechung konnte wieder ins Feuerwehrhaus eingerückt werden.
Nach einer ruhigen Nacht und dem Frühstück am Morgen war die Reinigung im FF Haus angesagt. Danch kam auch schon der letzte Einsatz für heute herein. Brand beim Sportplatz. Die Jugendlichen und Betreuer fuhren mit TLF, KLF und MTF zur Einsatzadresse. EOBI Hahn Jürgen zeigte die richtige Handhabung mit Feuerlöschern und jeder konnte einmal einen Brand mit den verschiedenen Feurlöschern bekämpfen. Dann wurde wieder ins FF Haus eingerückt und die Jugendlichen wurden nach einer Abschlüssbesprechung wieder nach Hause gebracht.
Somit ist ein ereignisreicher 24 Stunden Tag zu Ende.

Freiw. Feuerwehr Groß Siegharts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.