Bgld: 1. Feuerwehr-Fußwallfahrt der Freiwilligen Feuerwehr Stöttera nach Mariazell

BURGENLAND: An einem Freitag im September 2015 startete die erste Feuerwehr-Fußwallfahrt der FF Stöttera nach Mariazell. Die Idee zu einer Feuerwehrwallfahrt wurde im Rahmen eines Feuerwehrfestes geboren und dann auch umgesetzt.

In zwei Tagesetappen ging es am Freitag von Grünbach am Schneeberg nach Schwarzau im Gebirge und am Samstag dann bis nach Mariazell. Insgesamt nahmen 23 Mitglieder bei der Fußwallfahrt teil. 26 Personen kamen am  Sonntag mit dem Bus nach Mariazell nach, der dann wieder alle nach Hause brachte.  
Der Wettergott meinte es mit den Wanderern am Freitag sehr gut. Am Samstag wollte er
anscheinend den Wanderern zeigen, dass man auch bei Regen eine Fußwallfahrt machen
kann. Auf den letzten 12 Kilometern regnete es zum teil sehr stark.  Die sehr selektive und anspruchsvolle Strecke wurde von allen verletzungsfrei  und glücklich am Samstagnachmittag mit dem Einzug in Mariazell beendet.  

In der heiligen Brunn Kapelle wurde mit allen Fußwallfahrern und den extra angereisten Privatpersonen aus Stöttera gemeinsam eine Andacht, zusammengestellt von der Kassierin Elisabeth Rotheneder, gefeiert.  Am Sonntag kamen die Buswallfahrer nach Mariazell nach.  Bei der Heimreise wurde noch ein Zwischenstopp in Maria Schutz gemacht, um sich auch dort den Segen und die beliebten Klosterkrapfen abzuholen.  Die gemeinsame Wallfahrt der Feuerwehrmitglieder war ein Erlebnis, an das man noch lange zurückblicken wird können. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.