Bayern: Familie kracht auf der A8 gegen stehenden Holzlaster

TEISENDORF (BAYERN): Am Dienstagnachmittag kurz nach 14 Uhr ist auf der A8 in Fahrtrichtung München auf Höhe der Zufahrt Fuchssteig eine Familie aus dem Berchtesgadener Land mit ihrem VW-Caddy …

… mit rund 80 Kilometern pro Stunde auf einen stehenden Holzlaster aufgefahren, wobei die Mutter und der Vater nach erster Einschätzung des Roten Kreuzes leicht verletzt wurden; die per Maxi-Cosi auf der Rücksitzbank gesicherten Kinder blieben unverletzt.

Verletzte in Klinik gebracht
Die Leitstelle Traunstein schickte zunächst die Freiwillige Feuerwehr Neukirchen und den Rettungswagen des Teisendorfer Roten Kreuzes zum Unfallort, wobei die Einsatzkräfte vor Ort einen zweiten Rettungswagen aus Ruhpolding nachforderten. Die beiden Verletzten und die Kinder wurden nach medizinischer Erstversorgung in die Kreisklinik Bad Reichenhall gebracht.

Feuerwehr räumt Unfallstelle
Die Feuerwehr stellte den Brandschutz sicher, sicherte die Unfallstelle ab und reinigte die Autobahn von ausgelaufenen Betriebsstoffen. Beamte der Verkehrspolizeiinspektion Traunstein nahmen den genauen Hergang auf und sicherten zusammen mit der Autobahnmeisterei die Unfallstelle ab. Die A8 war während der Rettungs- und Bergearbeiten rund eineinhalb Stunden lang in Fahrtrichtung München nur einspurig befahrbar, wodurch sich der restliche Verkehr zurückstaute.

BRK Berchtesgadener Land

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.