Oö: Feuerwehrjugend aus dem Bezirk Urfahr-Umgebung begeisterte beim Wissenstest

ALBERNDORF (OÖ): Am Samstag, 3. Oktober 2015, machte die Landesmusikschule in Alberndorf der Feuerwehrjugend aus dem Bezirk Urfahr Umgebung Platz. Die Jugendlichen traten zum Wissensabzeichen an. Dabei beeindruckten die 370 Teilnehmer mit ihrem Feuerwehrwissen.

Das Ortsbild von Alberndorf war am Samstag geprägt von uniformierten Jungfeuerwehrleuten und Einsatzfahrzeugen. In der Musikschule fand der jährliche Bezirks-Feuerwehrwissenstest statt. Ideal, dass im selben Gebäude auch die Feuerwehr stationiert ist. Pflichtbereichskommandant Gerhard Gstöttenmayr war mit seiner Feuerwehr für die diesjährige Austragung betraut worden.

Die Jugendlichen traten für die Wissensabzeichen in Bronze, Silber und Gold an. In insgesamt zehn Stationen mussten sie ihr Wissen beweisen. Es ging von den Dienstragenden über vorbeugenden Brandschutz bis hin zur Ersten Hilfe und gefährliche Stoffe. Vorbereitet wurde die Feuerwehrjugend von ihren Jugendbetreuern spielerisch und mit viel Freude an der Sache in den Jugendstunden der eigenen Feuerwehren.

Die 33 Bewerter waren begeistert von den Jugendlichen und deren Leistungen. Auch die anwesenden Abschnitts-Feuerwehrkommandanten Rudolf Reiter, Christian Breuer und Heinz Huber zeigten sich beeindruckt und überreichten ihren stolzen Jugendlichen letztendlich die verdienten Wissensabzeichen.

BFKDO Urfahr Umgebung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.