Oö: Eingeschlossene Person bei weiterem Verkehrsunfall in Pettenbach

PETTENBACH (OÖ): In Pettenbach (Bezirk Kirchdorf an der Krems) ereignete sich Montagabend, 30. November 2015, ein schwerer Verkehrsunfall mit einer eingeklemmten Person. Die Feuerwehr Pettenbach wurde an diesem Tag somit gleich zwei Mal zu einem Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person alarmiert.

"Es war ein Fahrzeug am Unfall beteiligt, welches zuerst gegen eine Hausmauer gefahren und dann gegen einen Baum. In der Hecke ist das Auto dann stehen geblieben. Die Fahrerseite war blockiert durch eine Hecke. Wir haben als Erstmaßnahme die Verletztenbetreuung gemacht. Von der Beifahrerseite sind wir in das Auto hineingekommen. Zusätzlich war das Auto so verkeilt, dass wir mit hydraulischem Rettungsgerät die Türe aufzwängen haben müssen," schildert Martin Kirner, Einsatzleiter der Feuerwehr Pettenbach.

Der Pkw-Lenker wurde vom Rettungsdienst und Notarzt erstversorgt und anschließend ins Krankenhaus eingeliefert. Die Feuerwehr führte die Aufräumarbeiten an der Unfallstelle durch und unterstützte das Abschleppunternehmen bei der Fahrzeugbergung. Die Kremsmünsterer-, beziehungsweise Welser Straße war zwischen Ried im Traunkreis und Pettenbach rund eine Stunde für den Verkehr gesperrt.

Fotos Matthias Lauber

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.