Oö: Brandmeldeanlage detektiert Maschinenbrand in Bad Ischl

BAD ISCHL (OÖ): Die Feuerwache Rettenbach-Steinfeld-Hinterstein sowie die Feuerwehren Bad Ischl und Pfandl wurden um 08:31 Uhr des 14. Dezember 2015 zu einem Brandmeldealarm in die Kläranlage alarmiert. Aus bisher unbekannter Ursache geriet eine Maschine in Brand.

Die anwesenden Mitarbeiter bemerkten die Rauchentwicklung sowie den Funkenflug aus der Maschine und nahmen diese sofortaußer Betrieb. Die automatische Brandmeldeanlage löste unverzüglich Alam aus, woraufhin die Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehren alarmiert wurden. Durch das Abstellen der Maschine stoppten der Funkenflug sowie die Rauchentwicklung.

Einsatzleiter BI Hannes Stibl konnte nach einer Kontrolle des Brandbereiches, an die weiteren anrückenden Einsatzkräfte, Entwarnung geben. Um 09:05 Uhr konnten die Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehren Bad Ischl und Pfandl sowie der Feuerwache Rettenbach-Steinfeld-Hinterstein, welche mit 6 Einsatzfahrzeugen und 29 Mann ausgerückt waren, den Einsatz wieder beenden.

Durch das rasche Eingreifen der anwesenden Mitarbeiter konnte Schlimmeres verhindert werden. Wiederum hat sich die Wichtigkeit von automatischen Brandmeldeanlagen gezeigt, welche zu jeder Tages- & Nachtzeit eine Brandentstehung wahrnehmen und unverzüglich Alarm für die Feuerwehren auslösen.

Bad Ischler Feuerwehren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.