Bayern: Überhitztes Fett sorgt für Küchenbrand in Augsburg

AUGSBURG (BAYERN): Gegen 16:20 Uhr des 15. Dezember 2015 wurde die Berufsfeuerwehr Augsburg zu einem Küchenbrand in die Rößlestraße gerufen. Vermutlich durch überhitztes Fett schlugen Flammen aus einem Kochtopf.

Der Wohnungsbesitzer reagierte vorbildlich, löschte bzw. erstickte den Brand mit einer Decke, und alarmierte über den Notruf 112 die Feuerwehr. Leider wurde durch das hochspritzende Fett die Decke beschädigt und somit konnte der Brand nicht komplett gelöscht werden. Die Berufsfeuerwehr Augsburg löschte den Brand mit einem c-Druckluftschaumrohr und mit einem Fettbrandhandfeuerlöscher. Mit der Wärmebildkamera wurden mehrere Glutnester lokalisiert, dazu mussten Küchenschränke entfernt werden. Die Wohnung wurde mit einem Hochleistungslüfter entraucht.

Berufsfeuerwehr Augsburg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.