Stmk: Nächtliche Personenrettung aus der Mur in Graz

GRAZ (STMK): Am 07.02.2016 um 01.45 Uhr wurde die Berufsfeuerwehr Graz von der Polizei zu einer Personenrettung aus der Mur alarmiert. Zwei Augenzeugen sahen eine Person auf der Erzherzog Johann Brücke, Augenblicke später war die Person nicht mehr ersichtlich, nur noch das Geräusch des Auftreffens eines Körpers auf der Wasseroberfläche wahrnehmbar.

Umgehend rückte die Berufsfeuerwehr Graz, unter der Einsatzleitung von Brandrat Ing. Ingo Mayer, mit sieben Fahrzeugen und 20 Mann zur Einsatzstelle aus. Mitunter kamen die Spezialeinheiten „Taucher“ und „Höhenretter“ sowie die Sonderfahrzeuge „Jet-Boot“ und „Schlauchboot“ zum Einsatz.

Im Zuge der gemeinsamen Erkundung mit der Polizei konnte eine Person im Uferbereich, ca. 50 Meter südlich der Erzherzog Johann Brücke, lokalisiert werden. Unverzüglich wurde die Person auf Murböschung gesichert und vom ÖRK erstversorgt. Mittels Rettungstrage und Seilsicherung durch die Höhenretter der BF Graz wurde die verletzte Person aus dem unwegsamen Gelände in Sicherheit gebracht und dem ÖRK zur weiteren Versorgung übergeben.

Berufsfeuerwehr Graz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.