Oö: Jungfeuerwehrmann verhindert durch rasches Handeln größeren Feldbrand

ST. FLORIAN AM INN (OÖ): Am Montag, den 11. Juli 2016, wurde die Feuerwehr St. Florian bei Sommerlichen Temperaturen von 34 Grad zu einem Feldbrand in die Ortschaft Allerding gerufen.

Durch die rasche Alarmierung durch den Jungfeuerwehrmann Gangl Jan konnte ein größerer Feldbrand verhindert werden. An diesem Beispiel konnte man wieder sehen, wie wichtig die Jugendarbeit bei den Feuerwehren ist und dass das Gelernte nicht nur in der Theorie bleibt, sondern auch in der Praxis umgesetzt wird.

Durch das schnelle Eingreifen mittels CO2 Löscher konnte das Übergreifen der Flammen auf das Feld verhindert werden. Mittels Wärmebildkamera konnten noch diverse Glutnester aufgespürt und mit dem Hochdruck-Rohr abgelöscht werden. Nach 1 Stunde konnte die Einsatzbereitschaft wieder hergestellt werden.

Freiw. Feuerwehr St. Florian am Inn

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.