Bayern: Lkw-Fahrerkabine nach Kollision mit Straßenbahn in Augsburg nach vorne gekippt

AUGSBURG (BAYERN): Gegen 10.30 Uhr des 19. Juli 2016 wurde Berufsfeuerwehr Augsburg zur Neuburgerstraße gerufen. Im Kreuzungsbereich Neuburgerstraße / Lützowstraße kollidierte eine stadtauswärts fahrende Straßenbahn (Cityflex )mit einem ebenfalls stadtauwärts fahrenden Lastkraftwagen, der einen Kleberrohstoff geladen hatte.

Dieser Stoff ist jedoch kein Gefahrgut. Die Straßenbahn entgleiste bei diesem Zusammenstoß nicht. Auch der Auflieger des Lkw blieb unbeschädigt. Bei diesem Zusammenstoß riss die Verriegelung des Führerhauses und die Fahrerkabine des Lasters klappte nach vorne ab. Die Fahrer des Lkw und der Tram waren nicht in ihren Fahrzeugen eingeklemmt und konnten diese selbständig verlassen.
Die Einsatzkräfte leiteten Absperrmaßnahmen ein und zogen den Lkw mittels Seilwinden von der Straßenbahn weg. Auslaufende Betriebsstoffe wurden abgebunden und über den gesamten Zeitraum ein dreifacher Brandschutz vorgehalten. Die beiden leicht verletzten Fahrer wurden vorsorglich vom Rettungsdienst ins Krankenhaus transportiert. Andere Fahrgäste wurden nicht verletzt. Durch die Bergungsmaßnahmen und die Örtlichkeit des Unfalles kam es zu Verkehrsbehinderungen.

Berufsfeuerwehr Augsburg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.