Bayern: Sprinkleranlage verhindert Brandausbreitung in Tiefgarage in München

MÜNCHEN (BAYERN): Dank der baulichen Sprinkleranlage in einer Tiefgarage in München konnte sich am späten Abend des 3. August 2016 ein Brand nicht ausbreiten.

Am späten Abend wurde die Feuerwehr München durch die Auslösung der Brandmeldeanlage zu einer Tiefgarage in der St.-Cajetan-Straße alarmiert. Der Rauch, der aus der Tiefgarageneinfahrt drang, wies die Einsatzkräfte sofort zum Einsatzort in das zweite Untergeschoss der Tiefgarage. Hier waren noch die Besitzer, ein Ehepaar, eines Mercedes mit dem Versuch beschäftigt, das Fahrzeug zu löschen.
Sofort wurden die Frau und der Mann aus dem Gefahrenbereich gerettet und zeitgleich der brennende Wagen gelöscht. Wegen der Verrauchung in der Tiefgarage suchten mehrere Trupps unter Atemschutz den Komplex ab und kontrollierten die Zugänge zu den angeschlossenen Wohnhäusern.

Mit dem Großlüfter und Lüftern wurde das zweite Untergeschoss vom Rauch befreit. Die beiden Besitzer wurden ambulant versorgt, mussten aber nicht ins Krankenhaus. Ob der Wagen einen Totalschaden erlitten hat, kann nicht abgeschätzt werden. Er wird von der Polizei auf die Brandursache untersucht.

Berufsfeuerwehr München

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.