Nö: Gestapelte Strohballen in Laa an der Thaya lichterloh in Flammen

LAA AN DER THAYA (NÖ): Kurz vor 02.00 Uhr wurde die Feuerwehr Laa am 19. August 2016 zu einen Flurbrand nächst der B46 (Laa – Staatz) alarmiert. Schon bei der Zufahrt konnten von Weitem Flammen wahrgenommen werden.

Vor Ort wurde festgestellt, dass aufgestapelte Strohbälle in Vollbrand standen. Auf Grund der starken Rauchentwicklung sowie einer hohen Hitzestrahlung wurde ein Löschangriff unter Atemschutz vorgenommen. Der Atemschutztrupp begann mit Einreißhaken, das Stroh zu verteilen, um eine Brandbekämpfung zu ermöglichen.
In der Zwischenzeit konnte der betroffene Landwirt erreicht werden, welcher in weiterer Folge beim Verteilen des Strohs mit seinem Teleskoplader unterstützte. Dabei musste sehr vorsichtig vorgegangen werden, da die aufgestapelten Strohballen umzukippen drohten.
Unter Atemschutz wurden in weiterer Folge die Glutnester und die immer neu auflodernden Flammen bekämpft und abgelöscht. Nach einem dreistündigen, körperlich äußerst anstrengenden Einsatz konnte die Feuerwehr Laa "Brand aus" geben.

Eine Fahrspur der B46 wurde über die Dauer des Einsatzes gesperrt. Die anwesende Exekutive übernahm die Regelung des Verkehrs sowie in weiterer Folge die Brandursachenfeststellung.
Freiw. Feuerwehr Laa an der Thaya

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.