Ktn: Ausgedehnter Wohnungsbrand in Kirschentheuer → Fünf Wehren im Einsatz

KIRSCHENTHEUER (KTN): Um 04:42 Uhr des 29. August 2016 wurde die Feuerwehren Kirschentheuer, Ferlach, Kappel, Unterbergen und Ressnig zu einem Wohnungsbrand nach Strau alarmiert. Am Einsatzort angekommen schlugen bereits Flammen aus den Fenstern des 1.Obergeschoßes entgegen.

Mehrere Personen die sich im Haus befunden hatten, konnten sich ins Freie retten. Zwei Atemschutztrupps der FF Ferlach und Kirschentheuer drangen durch das Innere in das erste Obergeschoß vor, ein Atemschutztrupp der FF Ferlach über eine Leiter. Die Atemschutztrupps hatten mit großer Hitze und sehr starker Rauchentwicklung zu kämpfen, da sich die Wohnung bereits im Vollbrand befand.
Mit Unterstützung eines Druckbelüfters zeigte sich jedoch rasch der erwünschte Löscherfolg. Mit Hilfe des Hubsteigers wurden noch Glutnester im Dach ober dem ausgebrannten Zimmer abgelöscht. Nachdem der Dachboden und das Dach ebenfalls nach Glutnestern abgesucht und nichts gefunden wurde, konnten die anderen Feuerwehren wieder einrücken. Die FF Kirschentheuer blieb als Brandwache zurück.

Freiw. Feuerwehr Ferlach

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.