Stmk: Fassadenbrand in Graz St. Peter → Grazer Berufsfeuerwehr verhindert Dachstuhlbrand

GRAZ (STMK): Die Grazer Berufsfeuerwehr wurde am 17. November 2016 in den frühen Abendstunden zu einem Brand eines Hauses in die Petrifelderstraße alarmiert. Eine Notruferin meldete starke Rauchentwicklung aus der Fassade.

Die Berufsfeuerwehr Graz rückte daraufhin mit 7 Fahrzeugen und 29 Funktionen zur Einsatzstelle aus.

Nach der Erkundung der erstankommenden Einsatzkräfte stellte sich heraus, dass die am Einsatzort befindlichen Arbeiter bereits erste Löschversuche unternommen haben. Von den Einsatzkräften der Berufsfeuerwehr, wurde ein C-Rohr unter schwerem Atemschutz zur Brandbekämpfung über den Balkon in das Gebäude vorgenommen.

Vermutlich Flämmarbeiten als Ursache
Der mit großer Wahrscheinlichkeit durch Flämmarbeiten ausgelöste Brand, hat auf die Holzriegelkonstruktion übergegriffen. Durch das Entfernen der Fassadenteile konnte die eingesetzte Mannschaft den Brand rasch löschen und ein Übergreifen auf den Dachstuhl verhindern. Im Anschluss wurden umfangreiche Sicherungs- und Lüftungsmaßnahmen durchgeführt.

Berufsfeuerwehr Einsatzleiter Gernot Eisenberger: „Derartige Brände können sich über Stunden in Wänden unbemerkt ausbreiten. Personen wurden keine verletzt. In den Nachtstunden wird eine Brandnachschau durchgeführt!“

Berufsfeuerwehr Graz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.