Schweiz: Brand in Wohn- und Geschäftshaus in Weinfelden

WEINFELDEN (SCHWEIZ): Der Besitzer des Wohn- und Geschäftshauses in Weinfelden meldete gegen 16.40 Uhr des 22. Dezember 2016, dass in der Werkstatt ein Feuer ausgebrochen sei. Weil sich das Feuer rasch ausbreitete, kamen über 100 Einsatzkräfte der Feuerwehren Weinfelden, Bürglen und Märstetten-Wigoltingen vor Ort. Unterstützt wurden sie durch ein Hubretter-Team der Feuerwehr Amriswil.

Gegen Mitternacht war das Feuer gelöscht, die Feuerwehr Weinfelden stellte während der Nacht eine Brandwache. Der Rettungsdienst behandelte vor Ort zwei Personen wegen Verdachts auf Rauchgasvergiftung, musste aber niemanden ins Spital bringen. Der Sachschaden dürfte mehrere hunderttausend Franken gross sein.Zur Spurensicherung und Klärung der Brandursache haben der Brandermittlungsdienst und der Kriminaltechnische Dienst der Kantonspolizei Thurgau sowie ein Elektrosachverständiger die Arbeit aufgenommen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.