Oö: Unfallfahrzeug neben der B 145 bei Bad Ischl einfach liegen gelassen

BAD ISCHL (OÖ): Am 03.01.2017 wurde die Freiw. Feuerwehr Mitterweißenbach zu einer Fahrzeugbergung auf der B145 alarmiert. Ein vorbeifahrender Fahrzeuglenker hatte ein Fahrzeug gemeldet, das bei der sogenannten Kalkwerkkurve auf dem Dach neben der Straße im Graben lag.

Bei der Ankunft am Einsatzort fanden die Feuerwehrmitglieder ein Fahrzeug vor, das nach einem Verkehrsunfall offensichtlich einfach liegen gelassen wurde. Selbst das Licht brannte noch sehr schwach. Da der Pkw aber schon mit einer Schicht Schnee bedeckt war und in den Kotflügeln gefrorenes Wasser stand, konnte man davon ausgehen, dass sich der Unfall schon vor mehreren Stunden ereignet hatte.
Nach Rücksprache mit der Polizeiinspektion Bad Ischl stellte sich heraus, dass der Unfall bereits in den Morgenstunden passiert war und der Lenker sich bereits bei der Polizei gemeldet hatte. Nach Rücksprache mit dem Fahrzeugbesitzer und der Polizei Bad Ischl wurde das Auto schließlich von den Kameraden der FF Mitterweissenbach geborgen und einem Abschleppunternehmen übergeben.

Bad Ischler Feuerwehren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.