Bayern: Eine leichtverletzte Person bei Kreuzungskollision mit Rettungsfahrzeug und zwei Fahrzeugen

MÜNCHEN (BAYERN): Auf der Anfahrt zu einem Feuerwehreinsatz kollidierte am späten Vormittag des 22. Jänner 2017 in München im Kreuzungsbereich der Lindwurmstraße zur Poccistraße ein Rettungswagen der Berufsfeuerwehr mit zwei weiteren Fahrzeugen. Dabei wurde eine Person leicht verletzt.

Der mit Sondersignal fahrende Rettungswagen befuhr die Lindwurmstraße stadtauswärts. Obwohl der Fahrer des Rettungswagens noch versuchte nach rechts auszuweichen, kollidierte das Feuerwehrfahrzeug mit einem aus der Ruppertstraße kommenden Kleintransporter. Ebenfalls wurde bei diesem Ausweichmanöver ein weiterer Pkw beschädigt. Dieser befand sich im Bereich Poccistraße und Lindwurmstraße. Bei dem Unfall wurde die Beifahrerin des Kleintransporters leicht verletzt. Sie wurde von einem Notarztwagen der Feuerwehr zur weiteren Behandlung in eine Münchener Klinik gebracht.

Der Fahrer des Kleintransporters sowie die Insassen des Pkw und die Besatzung des Rettungswagen blieben unverletzt. Das Unfallkommando hat zur genauen Klärung des Unfallherganges die Ermittlungen aufgenommen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.