Oö: Austritt eines Gefahrstoffes in Wiesen

WIESEN (OÖ): Der Gefährliche-Stoffe-Stützpunkt Puchheim wurde am 13.03.17 von der Pflichtbereichsfeuerwehr zu einem Gefahrstoffaustritt auf ein Speditionsgelände nach Wiesen (Bezirk Gmunden) alarmiert. Dort trat bei einem Stückgutanhänger eine vorerst unbekannte Flüssigkeit aus.

Nach Erkundung diverser Transportpapiere und Abgleich mit der Gefahrstoffliteratur, musste von einer Explosionsgefahr (Flammpunkt -4°C) und oder oxidierenden Stoffen ausgegangen werden. Unter Schutzstufe2 wurden primär Ex-Messungen in der Anhängeratmosphäre durchgeführt, welche keine Ex-Gefahr ergab.
Die geladenen Stückgüter wurden sukzessive gesichert und kontrolliert. Ein beschädigtes Fass wurde vom Erkundungstrupp aufgefunden und auf eine Auffangwanne verbracht. Nach Rücksprache mit dem Hersteller und Zusendung der Sicherheitsdatenblätter konnte die Gefahr soweit eingegrenzt werden, dass keine weiteren Maßnahmen mehr durch den Stützpunkt Puchheim zu setzten waren.

Freiw. Feuerwehr Puchheim

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.