Oö: Kreuzungscrash in Buchkirchen fordert zwei Verletzte

BUCHKIRCHEN (OÖ): Ein Kreuzungscrash im Zuge eines Abbiegevorganges in Buchkirchen (Bezirk Wels-Land) forderte Donnerstagabend, 16. November 2017, zwei Verletzte.

Der Unfall ereignete sich an der Kreuzung der Schartner- beziehungsweise Welser Straße mit der Buchkirchner- beziehungsweise Haidinger- und Marchtrenker Straße. "Ein 42-jähriger Taxilenker aus Wels lenkte einen Pkw auf der Schartener Straße aus Richtung Wels kommend in Fahrtrichtung Buchkirchen. Auf Höhe der sogenannten Merkermeierkreuzung wollte der Lenker links auf die Buchkirchner Straße in Richtung Krenglbach abbiegen. Dabei dürfte er eine mit dem Auto aus Richtung Scharten entgegenkommende 58-jährige Frau aus Wels übersehen haben. Durch den darauf folgenden Frontalzusammenstoß wurde der Taxilenker leicht und die Frau unbestimmten Grades verletzt," so die Polizei.

Die Verletzten wurden nach der Erstversorgung durch den Rettungsdienst sowie Notarzt ins Klinikum Wels eingeliefert. Die Feuerwehr führte die Aufräumarbeiten an der Unfallstelle durch.
Der Kreuzungsbereich war rund eine dreiviertel Stunde für den Verkehr gesperrt, die Feuerwehr leitete die Fahrzeuge örtlich um. Immer wieder kommt es im Kreuzungsbereich zu schweren Unfällen, alleine heuer bereits vier schwere Unfälle und mehrere Kollisionen mit glimpflichem Ausgang.

Laumat.at

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.