Oö: Mann bei Wohnungsbrand in Wels verletzt

WELS (OÖ): Bei einem Wohnungsbrand in Wels-Neustadt erlitt ein Bewohner am späten Dienstagabend, 21. November 2017, eine leichte Rauchgasvergiftung, dennoch hatte der Mann offenbar großes Glück.

Die Polizei wurde zu einem Haus in den Welser Stadtteil Neustadt gerufen. Beim Betreten des Hauses stellte sich heraus, dass es in einer Wohnung zuvor zu einem Brand gekommen ist, welcher beim Eintreffen der Polizei bereits gelöscht war. Die Polizei alarmierte die Feuerwehr, da die Wohnung durch das Feuer stark beschädigt wurde. Die Einsatzkräfte kontrollierten den betroffenen Bereich und führten Belüftungsmaßnahmen durch. Der Bewohner wurde nach der Erstversorgung durch den Rettungsdienst ins Klinikum Wels eingeliefert. Laut Einsatzkräften hatte der Mann offenbar großes Glück, dass er den Brand in der Wohnung beinahe unbeschadet überstanden hat.
Warum es zu einem Brand im Bereich eines alten Ofens gekommen war, war in der Nacht noch Gegenstand der Ermittlungen.

Laumat.at

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.