Oö: Verkehrsunfall zwischen zwei Kleinbussen fordert zehn Verletzte

TUMELTSHAM (OÖ): Zehn Verletzte forderte Samstagabend, den 6. Jänner 2018, ein schwerer Unfall zwischen zwei Kleinbussen in Tumeltsham. Ein Kleinbus mit neun Insassen kollidierte in einem Kreuzungsbereich aus bisher unbekannter Ursache mit einem Taxibus.

"Wir sind nachalarmiert worden zu einem Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person. Es waren zwei Fahrzeuge am Unfall beteiligt. Es sind die Rettungsarbeiten schon in Gang gewesen von den ersten Feuerwehren, die bereits eingetroffen waren. Es hat sich um zehn verletzte Personen gehandelt, eine Person war eingeklemmt. Wir haben in erster Linie die Verkehrsabsicherung gemacht, dann die Unfallstelle wieder gereinigt, die Unfallfahrzeuge abtransportiert, damit die Straße wieder freigegeben werden kann," berichtet Johannes Hellwagner, Einsatzleiter der Feuerwehr Eschlried.

Die Verletzten wurden nach der Erstversorgung am Einsatzort ins Krankenhaus eingeliefert.Die Rieder Straße war im Bereich der Unfallstelle rund eineinhalb Stunden erschwert passierbar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.