Bayern: Zwei Leichtverletzte bei Explosion einer Industrie-Waschmaschine

MÜNCHEN (BAYERN): Am Mittwochnachmittag, 4. April 2018, explodierte eine Industriewaschmaschine in einer Wäscherei in München. Zwei Personen wurden leicht verletzt.

Um 15.06 Uhr wurde ein Notruf an die Integrierte Leitstelle abgesetzt. Die Anrufer meldeten eine explodierte Waschmaschine. Durch die Wucht der Explosion wurde die Schaufensterscheibe der Wäscherei zersplittert. Es wurden umgehend ein Löschzug sowie eine Abteilung der Freiwilligen Feuerwehr München alarmiert.
Zwei leicht verletzte Personen wurden mit mehreren leichten Schnittverletzungen vor Ort behandelt. Weitere Einsatzkräfte kontrollierten mit Messgeräten das Gebäude auf explosionsfähige Gasgemische. Hier konnte schnell Entwarnung gegeben werden. Der Einsatzleiter forderte zum Verschalen der zerstörten Schaufensterscheibe weitere Kräfte mit Rüstholz nach. Anschließend wurde die defekte Fensterfläche mit Balken und Brettern verschlossen.
Wie es zu der Explosion der Waschmaschine kam, ermittelt die Polizei. Ein erster Sachschaden wird von der Feuerwehr auf etwa 20.000 Euro geschätzt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.