Stmk: Digital-Funkgrundkurs im Bereichsfeuerwehrverband Mürzzuschlag

MÜRZZUSCHLAG (STMK): Neun Ausbildnerinnen und Ausbildner haben 44 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus dem Bereich Mürzzuschlag in zwei Tagen die Grundkenntnisse des Digital- Funk- und Alarmwesen näher gebracht.

Es wurden die Gebiete Sprechfunkordnung, Gerätekunde, Kartenkunde und praktische Funkgespräche vorgetragen und beübt sowie die Florianstation bei der Feuerwehr Mürzzuschlag besichtigt.
Die praktische und theoretische Erfolgskontrolle haben alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer mit ausgezeichnetem Erfolg bestanden. So konnte sich LFR Rudolf Schober und ABI DI (FH) Gerhard Asinger bei der Schlusskundgebung für den Einsatz und die Bereitschaft zur Weiterbildung im Funkwesen bedanken. LFR Schober betonte, daß jeder Einsatz mit einem Funkgespräch beginnt und da ist es sehr wichtig, bestens ausgebildete Funker in den Feuerwehren zu haben um einen raschen und gezielten Feuerwehreinsatz durchführen zu können.

Der Funkgrundkurs ist nun Teil der Grundausbildung jedes Feuerwehrmitgliedes und berechtigt den Teilnehmer am Funkleistungsabzeichen in Bronze Bewerb und am Funkurs in der Feuerwehr- und Zivilschutzschule in Lebring antreten zu können. Bereichsfunkbeauftragter und Kursleiter ABI d.F. Heinz Brunnhofer bedankte sich bei den Ausbildnerinnen und Ausbildnern für die Unterstützung und bei den Teilnehmern für die hervorragende Disziplin und Interesse am Funkwesen.

Bereichsfeuerwehrverband Mürzzuschlag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.