Deutschland: Motorradfahrer nach Unfall über Böschung gestürzt und schwer verletzt

HANSTEDT (DEUTSCHLAND): Am späten Sonntagnachmittag, 29. April 2018, sind die Feuerwehren aus Sahrendorf/Schätzendorf und Egestorf zu einem Motorradunfall alarmiert worden. Auf der L213, zwischen den Ortschaften Schätzendorf und Egestorf, ist ein 28 jähriger Kradfahrer aus dem Landkreis Harburg, in die Bankette geraten und eine 5m tiefe Böschung hinabgestürzt.

Nach Polizeiangaben hat der Motorradfahrer zunächst einen Pkw überholt und war dann beim Wiedereinscheren in den Grünstreifen geraten. Rettungskräfte und Feuerwehrkräfte leisteten die medizinische Erstversorgung des Verunglückten. Die Rettung gestaltete sich zunächst  schwierig, da der Verletzte 5m unterhalb der Landstraße lag. Erst nach genauer Prüfung konnte der Rettungswagen den Verunfallten direkt anfahren. Der schwer verletzte Kradfahrer wurde mit einem Rettungswagen in eine Klinik eingeliefert. Das Motorrad wurde schwer beschädigt. Die Höhe des Sachschadens steht noch nicht fest. Die L 213 musste für den Rettungseinsatz etwa 30 Minuten voll gesperrt werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.