Oö: Neue Führungskräfte bei der Feuerwehr Marchtrenk

MARCHTRENK (OÖ): Bei der Marchtrenker Wehr stellte sich 2018 der aktuelle Kommandant Markus Ortmair nicht mehr zur Wahl. Nach längeren Überlegungen und Abstimmen sämtlicher privaten und dienstlichen Rahmenbedingungen entschied sich der erst 28 Jahre alte Thomas Fraungruber zu kandidieren.

Mit überwältigender Mehrheit (50 von 54 Stimmen = 92,5%) wurde er von der Mannschaft gewählt und somit seine Kandidatur eindrucksvoll bestätigt. Der Familienvater gehört somit zu den jüngsten Kommandanten in Oberösterreich.

Ihn unterstützt der bisherige Stellvertreter Oliver Deutsch. Er wurde mit der gleichen Quote wiedergewählt und somit seine Funktionsperiode um weitere 5 Jahre verlängert.

Neu in die Führungsspitze wurde Thomas Sadleder gewählt. Der bisherige Zugskommandant und Ausbildungsverantwortliche stellte sich als Kommandant-Stellvertreter zur Wahl und rundet mit Fraungruber und Deutsch das Kommandanten-Trio ab.

Als Routinier kann man Christian Henning bezeichnen. Der Kassenführer startete nach der Wiederwahl in die 4te Periode und führt somit schon unter dem 3ten Kommandanten (nach Taubner und Ortmair) die Kasse der Feuerwehr. Sein Knowhow ist eine wesentliche Stütze im Kommando.

Beim Schriftführer erfolgte ein Wechsel. Da der amtierende Schriftführer Christoph Zimprich nun als Lotsen- und Nachrichtenkommandant seinen Dienst verrichtet, war er persönlich um eine entsprechende Nachfolge bemüht. Der HTL-Schüler Christoph Thiel verfügt über beste EDV-Kenntnisse und wie er selbst sagt die nötige „Liebe zum Schreibtisch". 

Neuer Gerätewart wird Alexander Koblmüller. Andreas Müller und Daniel Zindl wurden zu Zugskommandanten ernannt. Zusammen mit Christoph Zimprich bilden diese 4 mit den 5 gewählten Funktionen das neue Kommando der FF Marchtrenk. 

In Summe hat das gesamte Team ein nahezu identes Wahlergebnis, was eine Bestätigung vor ein stabiles Team darstellt, hinter welchem die Mannschaft der Wehr steht. Wir möchten an dieser Stelle recht herzlich gratulieren und bedanken uns für die Bereitschaft zur Mehrleistung in den kommenden 5 Jahren.

Freiw. Feuerwehr Marchtrenk

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.